VfB Eberbach II – SG-SV Lobbach II 1:0 (0:0)

Viele Chancen vergeben, was sich am Ende bitter rächte

 

Aufstellung: M.Junker – A.Werner ©, P.Drag, Ch.Dick, K.Kosteikidis (69.Ph.Korn) – T.Knecht, R.Berli, N.Lauc (53.Y.Wolf), Ph.Kresser, J.Berli (35.A.Münkel) – S.Dussel (60.R.Wright)

Die Partie in Eberbach begann für unsere Jungs sehr ordentlich, nach drei Distanzschüssen nach 10 Minuten war der Eberbacher Torhüter richtig warm in der Partie. Nach 13 Minuten kamen die Gastgeber zu ihren ersten beiden Hochkarätern, zunächst kann Mike Junker einen Ball gerade noch zur Ecke abwehren, diese kommt herein und Andre Werner muss mit Spagatschritt auf der Linie klären. Nach 22 Minuten wieder eine Gelegenheit für uns, Andre Werner(diesmal vorn) bringt Tim Knecht in Schussposition, doch der Torwart ist zur Stelle. Auf der Gegenseite kann Mike Junker nach 28 Minuten einen Freistoß der Gastgeber im Nachfassen parieren. Anschließend plätschert das Spiel bis zur Halbzeitpause so dahin, Zählbares kommt auf beiden Seiten nicht zustande.

Nach dem Seitenwechsel wieder die erste Gelegenheit für unsere Truppe, schöne Flanke von Kosta Kosteikidis auf Sven Dussel, doch der Torwart lenkt den Ball zur Ecke. Nach 50 Minuten die Riesengelegenheit für uns, Philipp Kresser tanzt zwei Abwehrspieler aus, präziser Flachpass auf Tim Knecht, der mit aller Zeit der Welt (und sicher zu sehr überrascht) und der Schuss zentral auf den Torwart. Es läuft die 68.Minute, dieses Mal ist es Andre Münkel, welcher Tim Knecht in hervorragende Schussposition versetzt, dieser Versuch direkt und der landet am Aluminium. Zwölf Minuten vor dem Ende wieder ein Direktversuch vom eingewechselten Robert Wright, aber auch der verzieht. So kam es wie es kommen musste, machst die Kisten vorn nicht, wirst bestraft, denn nach 85 Minuten bejubeln die Gastgeber ihren 1:0 Siegestreffer.

Bleibt noch zu erwähnen, das Philipp Kresser seine ersten 90 Minuten nach langer Verletzungspause durchgespielt hat und das mit Robert Wright wieder ein ehemaliger A-Jugendspieler (aus der Saison 2016/17) sein Debüt im Seniorenbereich gab.