FC Blau Weiss Neckargemünd – SpG SG-SV Lobbach II 0:4 (0:1)

Dritter Sieg in Folge bringt am Ende den achten Tabellenplatz für unsere Zweite

Aufstellung: S.Wesch – L.Konrad (75.J.Berli), P.Drag © (86.L.Konrad), Ch.Dick (46.J.Mayer), D.Wagner (88.A.Münkel) – Ph.Korn (27.D.Werner), S.Gramm (62.Ch.Dick), A.Münkel (76.S.Gramm), T.Krupp (27.A.Steinbrenner), J.Berli (27.M.Capakovic) – H.Mohamadi (46.Ph.Korn – 76.H.Mohamadi)

Unweit des gut gefüllten Terassenschwimmbades ging es mit der Zweiten gegen die Blau Weissen aus Neckargemünd. Die erste Gelegenheit für unsere Jungs nach 11 Minuten, ein erster Torschuss von Tobias Krupp, welcher knapp das Gehäuse verfehlt. Nur neun Minuten später wuselt er sich wieder an drei Spielern vorbei, der Ball landet bei Janik Berli, doch auch dessen 16m – Schuss saust knapp am Pfosten vorbei. Der Gastgeber kommt nach 23 Minuten zu seiner ersten Gelegenheit, der Ball läuft über die rechte Seite, der Abschluss geht über unser Tor. Nach der „Trinkpause“ in Hälfte eins ging es weiter in Richtung Neckargemünder Tor, so kann Lukas Konrad nach 43 Minuten gefühlvoll von der rechten Seite flanken, der Abschluss von Dietmar Wagner geht knapp am Gehäuse vorbei. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff legt erneut Lukas Konrad den Ball zu Hosain Mohamadi, der tanzt seinen Gegenspieler aus und vollendet zum 1:0 – Halbzeitstand.

Der Gastgeber kam mit mehr Schwung aus der Kabine, kommt in der 47.Minute zu einem 18m – Schuss, welchen Sascha Wesch im Nachfassen pariert. Nur sechs Minuten später bekommen die Gastgeber einen Freistoß aus 30m, Selbiger geht denkbar knapp über unser Gehäuse. In der 60.Minute kann sich Daniel Werner auf der rechten Seite durchsetzen, kommt selbst zum Abschluss, der Torwart lässt prallen und Adrian Steinbrenner kann auf 2:0 erhöhen. Weitere zwei Minuten ein Geniestreich von Philipp Korn, welcher mit einem Zuckerpass Lukas Konrad auf der rechten Seite bedient, Selbiger zieht ab und der Ball landet zum 3:0 im Netz. Anschließend versuchten die Gastgeber mit Schauspielereinlagen die Partie in eine andere Richtung zu lenken, denn unsere Mannschaft hatte bei jedem Angriffsversuch einen Fuß dazwischen, so dass keine Chancen zustande kamen. Im Gegenteil, es läuft die 85.Minute, Freistoß aus 22m, Christian Dick legt sich den Ball zurecht und zieht den Ball zum 4:0 ins Netz. Den Anschlusstreffer verhindert Sascha Wesch Sekunden vor dem Ende mit gekonnter Fußabwehr.
Am Ende der Runde 2017/18 steht für unsere zweite Mannschaft ein respektabler achter Platz in der Kreisklasse C zu Buche, eine ausführliche Nachbetrachtung gibt es in der kommenden Woche.