SpG SG-SV Lobbach II – SV Moosbrunn 5:2 (2:1)

Auftaktsieg gegen wacker spielende Moosbrunner

Aufstellung: S.Wesch – Ph.Kresser (54.L.Hagmaier), D.Christen, T.Becker, M.Capakovic (83.N.Kühnle) – J.Kress (54.K.Wille), Ch.Dick ©, N.Kühnle (60.J.Michelbach), J.Michelbach (38.L.Gärtner) – S.Dussel (65.J.Kress), D.Werner

Beim Auftaktspiel in die neue Runde gab es gleich die Neuauflage des letzten Jahres, Auftaktgegner war der Nachbar aus Moosbrunn. Durch die kurzfristig geänderten Ansetzungszeiten in der C-Klasse kam die geplante Urlaubsplanung einiger unserer Kicker in die Quere, so dass die Mannschaft doch erheblich verändert auflief.

Das Spiel selbst begann mit viel Ballsicherheit auf beiden Seiten, so gab es die erste kleinere Chance für Christian Dick nach 9 Minuten, welcher einen 20m – Freistoß schoss, der Torwart lenkt den Ball über die Querlatte. Nur sechs Minuten kann sich Daniel Werner auf der rechten Seite behaupten, eine flache Eingabe, Sven Dussel steht im Strafraum goldrichtig und kann zur 1:0 – Führung einschieben. Anschließend wieder viel Spiel im Mittelfeld bis zur 27.Minute, ein langer Ball der Moosbrunner in die Spitze, der Abschluss, doch der Ball geht um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei. Sechs Minuten später wird Jürgen Michelbach regelwidrig vom Ball getrennt, Freistoß aus 17m, Philipp Kresser nimmt Maß und verwandelt direkt zum 2:0. Auf der Gegenseite fast der Anschlusstreffer, ein Abspielfehler, der Abschluss, doch wieder knapp am Kasten von Sascha Wesch vorbei. Drei Minuten vor der Halbzeitpause dann doch der Anschlusstreffer für die Gäste, wieder ein langer Ball in die Spitze, ein überlegter Heber über unseren Torwart und es steht nur noch 2:1.

Nach dem Seitenwechsel ist eine Minute gespielt, erster Eckball von Philipp Kresser, Selbige kommt herein, Tobias Becker ist mit dem Kopf da und es steht 3:1. Nach 51 Minuten wuselt sich Lutz Gärtner in den Strafraum, wird dort unsanft zu Boden gebracht und der sicher amtierende Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Philipp Kresser behält die Nerven und verwandelt sicher zum vierten Treffer. Anschließend geht es wieder in den Mittelfeldmodus, nächste Aktion in der Offensive für die Gäste nach 67 Minuten, eine gute Flanke, ein sehr guter Abschluss und ein erstklassiger Reflex von Sascha Wesch verhindern den Anschlusstreffer. Nur eine Minute später dezimieren sich die Gäste durch einen Trikotzupfer, keine andere Möglichkeit für den SR, als Rot zu zeigen. Nun wurden die Räume nach vorn wieder etwas größer, so kann sich Jürgen Michelbach gegen zwei Spieler auf der rechten Seite durchsetzen, Eingabe, doch der eingewechselte Kai Wille scheitert am aufmerksamen Torwart der Moosbrunner. Der verdiente Anschlusstreffer zum 4:2 für weiterkämpfende Gäste nach 79 Minuten, ein berechtigter Elfmeter wird sicher verwandelt. Im Anschluss versuchten unsere Jungs das Torkonto zu erhöhen, zunächst geht ein Kopfball von Nico Kühnle knapp vorbei, anschließend scheitert Jonah Kress aus Nahdistanz am Torwart. Sekunden vor dem Ende dann doch noch das 5:2, Kai Wille kann den davon laufendenden Jonah Kress in Szene setzten, dieser behält die Ruhe und vollendet zum Endstand.

@ STS