FC Spechbach – SpG SG-SV Lobbach II 1:5 (1:2)

Beim Auswärtsauftritt in Spechbach drei Punkte mitgenommen

Aufstellung: S.Wesch – A.Münkel, L.Konrad (57. J.Mayer), Ch.Dick ©, D.Wagner – Ch.Rutsch, D.Werner (83.N.Lauc), S.Gramm (75.L.Konrad), J.Michelbach (58.H.Mohamadi – 83.Ph.Korn) – J.Kress, H.Mohamadi (37.A.Steinbrenner)

Beim zweiten Derby innerhalb einer Woche passierte auf beiden Seiten in den ersten 23 Minuten nichts Aufregendes. In besagter 23.Minute dann ein öffnender Pass von Daniel Werner auf den entwischten Jonah Kress, der hebt den Ball über den Torwart und es steht 1:0. Nur zwei Minuten später ein 25m – Schuss von Jonah Kress, welcher knapp am Kasten vorbeigeht. In Minute 28 rettet uns Sascha Wesch mit einer sehenswerten Parade, als er nach einem missglückten Abwehrversuch, den anschließenden Schuss um den Pfosten lenkt. Auf der Gegenseite dann unser zweiter Treffer, ein schneller Gegenstoß unserer Jungs, Hossain Mohamadi auf dem rechten Flügel durch, ein Pass in die Mitte und Jürgen Michelbach trifft. Der Anschlusstreffer für die Spechbacher nach 33 Minuten, eine Ecke wird unglücklich ins eigene Tor geköpft. Mit diesem Erfolgserlebnis kam der Gastgeber drei Minuten später zu seiner nächsten Schusschance, doch knapp vorbei. In dieser Phase drückte der Gastgeber mehr aufs Tempo und eine weitere Kopfballchance blieb zum Glück für uns ungenutzt. Nach 42 Minuten ein langer Ball von Lukas Konrad auf den startenden Adrian Steinbrenner, dieser weiter zu Daniel Werner, doch der Abschluss knapp vorbei. So ging es mit einer schmeichelhaften 2:1 Führung in die Kabinen.

Die erste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel hatte erneut der Gastgeber, so rettet nach 51 Minuten der Pfosten für unsere bereits geschlagene Hintermannschaft. Unsere Jungs versuchten es nun mit schnellen Kontern, so kann sich Adrian Steinbrenner nach 58 Minuten auf der linken Seite durchsetzen, sein Pass gelangt zu Daniel Werner, doch dessen Schuss geht knapp über das Gehäuse. Nur vier Minuten später ein guter Freistoß, wiederum von Daniel Werner, der landet bei Jonah Kress und der Direktschuss kracht an den Pfosten. Nach 65 Minuten Aufregung in unserem Strafraum, Schussversuch der Gastgeber, Dietmar Wagner mit Schulter (Oberarm?) wehrt den Ball ab, der SR sieht es als absichtliches Handspiel, Elfmeter und Rote Karte für ihn. Der fällige Elfmeter landet im Nachthimmel von Spechbach, Durchatmen war angesagt. Nach 74 Minuten das 3:1 für unsere Jungs, Eckball von Adrian Steinbrenner, Kopfball Hussein Mohamadi, Fußball kann so einfach sein. In Unterzahl lief das Spiel nun besser, so kann Lukas Konrad mit einem langen Ball Hussein Mohamadi nach 80 Minuten in Szene setzen, der flankt und Jonah Kress vollendet gekonnt. Der Gastgeber, bemüht um Schadensbegrenzung, kam nach 86 Minuten noch einmal in unseren Strafraum, wieder eine etwas unübersichtliche Situation, welche mit dem Pfiff des SR endete. Erneut Strafstoß für den Gastgeber, aber auch dieser geht nur neben unser Tor. So läuft die letzte Spielminute, da spielt Christian Dick noch einmal einen langen Ball auf Adrian Steinbrenner, der auf Jonah Kress, welcher mit seinem dritten Treffer das Endergebnis von 5:1 besorgt.

@ STS