TSV Wieblingen II – SG-SV Lobbach I 2:3 (1:2)

Knapper 3:2 – Sieg in Wieblingen

Aufstellung: M.Junker – R.Schmitz, T.Becker (C), N.Kühnle (73.F.Götz), Ph.Kresser – S.Gabler (32.L.Hagmaier), R.Berli, D.Yilmaz, L.Gärtner (66.T.Krupp), K.Wille (82.A.Steinbrenner) – H.Kresser

Die Begegnung begann sehr unterhaltsam, erste Ecke für den Gastgeber nach 40 Sekunden, Kopfball, knapp daneben. Unser erster Angriff nur eine Minute später, ein genialer Flachpass von Robin Berli auf den startenden Kai Wille, ein platzierter Flachschuss ins Eck und das 1:0 ist perfekt. Die Führung währte nicht lange, denn nur weitere zwei Minuten später wird unsere Hintermannschaft durch einen Flachschuss von der linken Außenbahn überrascht. Der starken Anfangsphase folgte der gegenseitige Respekt, viele Aktionen im Mittelfeld, keine Chancen hüben und drüben. Nach 40 Minuten Ecke für unsere Jungs, Dilbirin Yilmaz schlägt sie herein, Direktabschluss Tobias Becker, auf der Linie gerettet, Robin Berli steht goldrichtig und schiebt zum 2:1 ein. Nur drei Minuten später eine gute Einzelaktion von Lutz Gärtner, doch der Torwart holt den Ball aus dem kurzen Eck, so dass es bei der knappen Halbzeitführung bleibt.

Nach dem Seitenwechsel gleich die erste Gelegenheit, Dilbirin Yilmaz auf Robin Berli, der scheitert am Torwart. Nach 47 Minuten dann doch das 3:1, Dilbirin Yilmaz wieder mit einem tollen Pass auf den enteilten Lutz Gärtner, der behält die Übersicht und verwandelt. Auf der Gegenseite kann sich Mike Junker nach 51 Minuten auszeichnen, als er 16m – Geschoss aus dem Winkel boxt. In der Folge öffneten die Gastgeber die Abwehr, viele Räume zum Spielen für unsere Jungs, aber die Vorentscheidung eines vierten oder fünften Treffers wollte nicht fallen. Der Gastgeber versuchte weiter sein Glück nach vorn, so läuft der Ball in der 79.Minute über die linke Seite, ein Rückpass in den Strafraum, ein Abschluss, der Ball zum Anschlusstreffer ist drin. Anschließend retteten unsere Jungs den knappen Sieg über die Zeit und nahmen die drei Punkte aus Wieblingen dankend mit – das Kerwespiel gegen den ASC Neuenheim II am Freitag (14.09.2018) in Waldwimmersbach kann kommen.

@ STS